Anrufdaten > 30 Tage aus iPhone Backup

Nicht nur die Freelancer unter Euch kennen das: die Gesprächsdauer von Telefonaten, Telcos, Calls ist Arbeitszeit. Time is Money. 70 Heaven.
Und mit wem habe ich letzten Monat noch mal wie lange gesprochen?

Wie gut, dass wir einfach in die Call-Historie unseres Smartphones gehen können und dort die Daten finden, die wir zur Abrechnung benötigen.

Leider ist es etwas mühsam, diese Daten dort manuell heraus zu suchen und händisch in Excel zu übertragen. Und noch aufwändiger wird es, wenn die Daten schon ein wenig länger zurückliegen. Denn die meisten Smartphones zeigen nur die letzten 100 Calls oder die letzten 30 Tage an.

Wie kommen wir jetzt an die Daten?

Google zeigt jede Menge Schrott

Habe ich mich und Google/Bing auch gefragt und ehrlicherweise wieder einmal jede Menge unbrauchbare Suchergebnisse gefunden:

  1. zu alt, Methode funktioniert nicht mehr oder
  2. einfach falsch, Lösung funktioniert nicht, eine alte Solution wurde nur von irgendwem wieder frisch aufgebrüht und
  3. zu teuer, die wollen richtig Kohle sehen oder
  4. zu kompliziert, ich muss erst einen Master in „Management von Anrufdaten“ Daten machen und schließlich noch
  5. die „Lösung“ wirkt wenig Vertrauen erweckend, sowie
  6. von allem ein bißchen oder irgendwie dazwischen.

Schließlich fand sich dann doch eine Lösung für mein iPhone, die für mich sehr gut funktioniert und in der einfachsten Version sogar kostenlos ist. Momentan jedenfalls – Mai 2019.

Bitte, lieber Android-User, verzeihe mir, dass ich für Dich jetzt und hier keine Lösung habe, aber spätestens, seit Du die Artikel-Überschrift gelesen hast, weißt Du ja, dass es um eine iPhone Lösung geht.
Du fragst also sicher für einen Freund (mit iPhone📱), gell?

Meine Suchzeit und meine Fehlversuche von 3-4h und meinen Frust 😩könnt Ihr Euch also schon einmal sparen und dabei sogar noch ein gutes Werk tun und den CO2-Footprint vom Google-Konzern ein wenig verkleinern.

Ta-daa! Hier ist also die Lösung:

Das Ding heißt iBackup Viewer und kann natürlich noch viel mehr, als was wir gerade brauchen. Also z.B. die Whatsapp-Daten sichern, die Message-Daten etc. pp. Interessiert aber jetzt nicht, nur falls jemand danach gefragt hätte, ob es sonst noch was kann.

iBackup Viewer
Die Call History in eine CSV-Datei sichern und fertig. Wer mehr braucht, kann mit der Pro Version weitere Leistungsmerkmale kaufen – ich komme bisher noch ohne aus.

Was wir nun brauchen, ist ein Backup.

Den Rest macht dann der Apple Support

Und Hand aufs Herz, wer weiss schon, wie so ein Backup nun den Weg auf unseren Rechner findet?

Eben 😉🤓- und deshalb hier die vollständige Lösung:

  1. Backup Deines iPhones auf iTunes oder
  2. Backup in die iCloud

Der Rest ist einen Moment Geduld haben und Freuen!

Für 1) ist es leider ein wenig komplizierter, denn Ihr müsst die Backup-Datei erst einmal finden und dazu erst mal wissen wonach wir eigentlich suchen. Und dann macht es einen Riesenunterschied mit welchem Rechner bzw. Betriebssystem Ihr unterwegs seid.

Dabei hilft Euch mal dieser Apple Support-Artikel und besser hätte ich es auch nicht erklären können. Nur kürzer, weil ich es für Windows-Nutzer nicht erklärt hätte.

Für 2) Den iBackup Viewer aufrufen, unter Backup iCloud anwählen und fertig.
Hat bei mir aber leider nicht funktioniert, deshalb dann doch wieder 1) erst mühsam iTunes-Backup machen und suchen.

Hoffe, dass alle damit zurecht kommen.

Also dann, viel Erfolg & „70 heaven„, – was so viel heisst wie, Erfolg ist erst ab 70% Auslastung bei Freelancern und Beratern…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.