URL

URL steht für „Uniform Resource Locator“ und gibt an, an welchem Ort und auf welche Weise Daten und v.a. Medien im Internet gefunden werden können. Einfacher ausgedrückt, ist die URL, die weltweit eindeutige Internetadresse bzw. Webadresse eines Dokumentes, z.B. einer Webseite oder eines Bildes, eines Videos oder eines anderen Mediums.

 

Sie wird entweder als IP-Adresse oder als Domainname angegeben. IP-Adressen bestehen aus vier Zahlenbereichen, die jeweils durch einen Punkt getrennt sind. Da diese schwer zu merken sind, gibt es auch die Möglichkeit, dieser Zahlenfolge einen alphanumerischen Namen, eine so genannte Domain, zuzuweisen.

Domain Name System (DNS)

Das DNS ist ein System, das Domainnamen in IP-Adressen konvertieren kann. Wird in die Adresszeile eines Browsers ein Domainname eingegeben, so sorgen Domain Name Server dafür, dass dieser in die entsprechende IP-Adresse umgewandelt wird. Eine solche Umwandlung erfolgt aufgrund des hierarchischen Aufbaus von Domainnamen und IP-Adressen in Sekundenschnelle.

Aufbau einer URL

Eine URL besteht aus drei oder mehreren Teilen, die hierarchisch aufgebaut und von rechts nach links zu lesen sind.

Sie werden durch Punkte voneinander getrennt.

Nimmt man folgende Adresse als Beispiel „https://www.aufbau.de“ so wäre „de“ die so genannte Top Level Domain (TLD).

Dabei wird zwischen geografischen oder organisatorischen TLDs unterschieden. An zweiter Stelle befindet sich die Second-Level-Domain (SLD), die den näheren Bereich, aus dem der Anbieter stammt, bezeichnet.

Die dritte Stelle „www“ gibt Aufschluss über den jeweiligen Dienst.

Die letzte Stelle, „http“ oder „https“ definiert das Protokoll, welches die Datenübertragung steuert.